May 2013

Schäle Schilte Stumpf


Schelle Schilte Stumpf zeigt den Schock, den wir "Landesgenossen" uns gegenseitig zufügen. Der Abend beschreibt die Konflikte, die aus den unterschiedlichsten Wahrnehmungen von "Heimat" entstehen. Er spielt ironisch mit der Vorstellung, was den Schweizer Bürger ausmacht. Was er darf, was er sein will, was er dem Anderen antut, wie er sich rächt und wie er sich entschuldigt Schweizer zu sein. Vor allem, wie er seinen Garten vor dem Ausland schützt.         weiter lesen

Zungenschläge


Zungenschläge von Hannes Glarner thematisiert den babylonischen Sprachenwirrwarr unserer urban-globalisierten Lebenszusammenhänge. Als realistische Ausgangssituation des Abends, der sich immer wieder ins Aberwitzige steigert, fungiert das Assessement von vier ausländischen Flugbegleiter-Kandidaten der traditionsreichen Luftfahrtsgesellschaft ’Edelschweiz’.weiter lesen